Die Revanche der Schlangenfrau. Ein Klangcomic frei nach Unica ZĂĽrn

Natascha Gangl Text, Stimme
RdeÄŤa Raketa aka Maja Osojnik / Matija Schellander Stimmen, Elektronik, Modular Synthesizer, Sound Objects, Field Recordings
Billy Roisz Video

In den Klangcomics von Gangl / Osojnik / Schellander fügen sich Stimmen und Elektroakustik zu Sequenzen atmosphärisch dichter Klangbilder zusammen. Es sind für sich genommen kleine Erzählungen, die vom Song bis zur Szene die unterschiedlichsten Gestalten annehmen können und nicht der Linearität einer Geschichte, sondern der Assoziationstätigkeit und Imagination verpflichtet sind. Mit der Videokünstlerin Billy Roisz wird der Comic ins Visuelle erweitert. Die Revanche der Schlangenfrau ist eine Auseinandersetzung mit der Schriftstellerin und Zeichnerin Unica Zürn (*1916 in Berlin, †1970 in Paris), deren Werk – insbesondere die virtuosen Anagramme – weit weniger Aufmerksamkeit erfahren hat als ihre Krankengeschichte und ihre Rolle im Leben männlicher Kollegen. Die Künstlerinnen deklarieren ihr Hörstück als Femmage und greifen Unica Zürns traumartig-surreale Bildsprache sowie die Technik des Anagrammierens auf. Zitate aus dem Gesamtwerk Zürns verbinden sich mit Überschreibungen und Texten von Natascha Gangl.